Bruker Nanostar

Bruker Nanostar

Die Röntgenkleinwinkelanlage (Bruker AXS Nanostar) ist mit einem Flächendetektor (VÅNTEC 2000, Gasdetektor mit Microgap-Technologie) ausgestattet. Sie ist ein Röntgenröhrensystem, das eine hohe Röntgenstrahlintensität (etwa 2·108 Photonen pro Sekunde auf der Probe) mit einer Strahlgröße von etwa 0,5 mm Durchmesser liefert. Nach entsprechender Auswertung liefern die Streubilder Information über Größe, Orientierung und Anordnung von Strukturen im Bereich von 1 bis 100 nm. Die Standardkonfiguration ist in Vakuum, daher müssen flüssige bzw. feuchte Proben in Kapillaren versiegelt oder in Kunststoff verschweißt werden. Jedoch ist es auch möglich, die Probenkammer in Luft zu betreiben. Die Proben werden mit einem automatischen Positioniertisch (max. 20 Proben) angesteuert. Zusätzlich können mit einem Drehtisch GiSAXS-Versuche durchgeführt werden. Weitere Optionen sind Messung bei verschiedenen Temperaturen (größer 1000°C) oder unter mechanischer Belastung.

Bitte kontaktieren Sie Herwig Peterlik wenn Sie weiterführende Informationen benötigen.

Der Bruker Nanostar hat folgende Leistungsdaten:

KonfigurationWinkelbereichQ-Bereich
Lang0,1–4°0,08–2,2 nm-1
Kurz1–27°0,8–19 nm-1
Image Platebis zu 70°bis zu 45 nm-1