Mission Statement

Das Fakultätszentrum für Nanostrukturforschung ist eine Serviceeinrichtung und eine Kooperation der Fakultäten für Chemie und Physik. Es befindet sich an der Fakultät für Physik und ermöglicht Wissenschaftl(ern|erinnen) und Student(en|innen) der zwei Fakultäten einen einfachen Zugriff auf Großgeräte wie einem Zeiss Supra 55 VP Rasterelektronenmikroskop, einem WITec alpha 300A AFM/Raman und einer Labor-Kleinwinkelstreuanlage der Firma Bruker. Unter den anderen verfügbaren Geräten/Dienstleistungen sind ein Zeiss Axioplan Universal-Lichtmikroskop, ein Mikrohärtetester der Firma Anton Paar und eine Schleif- und Polierstation, die den Student(en|innen) des Hauses offensteht und an der sie selbst arbeiten können. Daneben bietet das Fakultätszentrum auch ein Einbett- und Polierservice für schwierigere Proben. Nähere Informationen können Sie in den im Menü rechts aufgeführten Punkten ersehen. Bitte beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen unserer Labore und Geräte.


Neues Mikroskopielabor – Raum 3333

Das Axioplan Mikroskop zur Materialanalyse, das Zeiss Axioskop 2 Fluoreszenzmikroskop und der Anton-Paar Mikrohärtetester sind in das Labor 3333 übersiedelt, das vom Gang aus zugänglich ist. Zugang per iButton erhalten all jene, die die nötigen Sicherheitstests abgelegt haben. Ohne das Ablegen dieser Tests ist keine selbstständige Arbeit in diesem Labor gestattet.


Information zu SEM-Terminen

  • Im WS 2017/18 hält Stephan Puchegger jeden Donnerstag von 13:00 bis 18:30 Lehrveranstaltungen ab. Zu diesen Zeiten sind daher nur unbetreute SEM-Termine möglich.
  • Kurzfristige SEM-Termine sind (fast) jeden Dienstag von 13:00 bis 17:00 möglich. Die wirklich für (den|die) einzeln(e|en) Nutz(er|erin) verfügbare Zeit hängt von der Menge der kurzfristigen Terminwünsche ab.

I ♥ Gendering

Diese Webseite wurde mit Regular Expressions gegendert.