Mission Statement

Das Fakultätszentrum für Nanostrukturforschung ist eine Serviceeinrichtung und eine Kooperation der Fakultäten für Chemie und Physik. Es befindet sich an der Fakultät für Physik und ermöglicht Wissenschaftl(ern|erinnen) und Student(en|innen) der zwei Fakultäten einen einfachen Zugriff auf Großgeräte wie einem Zeiss Supra 55 VP Rasterelektronenmikroskop, einem WITec alpha 300A AFM/Raman und einer Labor-Kleinwinkelstreuanlage der Firma Bruker. Unter den anderen verfügbaren Geräten/Dienstleistungen sind ein Zeiss Axioplan Universal-Lichtmikroskop, ein Mikrohärtetester der Firma Anton Paar und eine Schleif- und Polierstation, die den Student(en|innen) des Hauses offensteht und an der sie selbst arbeiten können. Daneben bietet das Fakultätszentrum auch ein Einbett- und Polierservice für schwierigere Proben. Nähere Informationen können Sie in den im Menü rechts aufgeführten Punkten ersehen. Bitte beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen unserer Labore und Geräte.


Physik-Nobelpreis 2018: Lasertechnik für alle

Der Physik-Nobelpreis geht an Arthur Ashkin, Gérard Mourou und Donna Strickland für die Entwicklung von Laser-Werkzeugen. uni:view fragt Oliver H. Heckl, der an der Uni Wien das Christian Doppler Labor für die Entwicklung photonischer Technologien leitet, nach der Bedeutung dieses Forschungsfelds.



DSGVO

Aufgrund der DSGVO sind die Kalender, in denen die freien und belegten Meßtermine an der Geräten des Fakultätszentrums eingetragen sind, nur mehr nach einem Login mit Ihrem u:account zugänglich.



I ♥ Gendering

Diese Webseite wurde mit Regular Expressions gegendert.